25.9.13

Prakti.com

USA 2013 (The Internship) Regie: Shawn Levy, mit Vince Vaughn, Owen Wilson, Rose Byrne, Aasif Mandvi 115 Min. FSK: ab 6

Nach dem Facebook-Film „The Social Network und der Apple-Adaption „Jobs" kommt jetzt ein Komödien-Androide von Google, der alle Rekorde bricht: Denn man hat selten einen Film gesehen, der es schafft, fast zwei Stunden konstant und in nahezu jedem Moment langweilig zu sein. Wenn die altmodischen Verkäufer Billy und Nick (Ko-Autor Vince Vaughn und Owen Wilson mit mäßigem Spiel) nach ihrer Entlassung gegen alle Wahrscheinlichkeiten ein Praktikum bei hyper-hippen Technologie-Konzern und Super-Schnüffler Google bekommen, habe wir immer noch keine Ahnung, was diese beiden Menschen wollen und was sie interessiert. Das interessiert uns dann auch ziemlich wenig, zumal bald klar ist, dass die alten Herren den konkurrierenden jungen Hackern und Nerds aus den Elite-Schulen beibringen werden, was Leben und ein soziales Netzwerk eigentlich wert sind. Das passiert in Form eines Kneipenabends mit abschließender Schlägerei!

Der Witz des Films müht sich mit dem Gegensatz von einfachen Benutzern und durchgeknallten Hackern ab: Da glaubt Billy unerschütterlich, Fotos direkt mit dem Smartphone "on the line" zu stellen, sei eine tolle Idee, und will nicht hören, dass Instagram schon existiert. Hier vielleicht eine kurze Pause, bis alle ausgelacht haben. Der ganz große und sehr lange Google-Werbefilm, der fast komplett auf dem Google-Campus spielt, der einem Kindergarten ähnelt, wird unerträglich, wenn er sich mit dem typischen Team-Building-Pathos solcher Geschichten verklebt. Das Happy End besteht schließlich darin, einen Job bei Google zu bekommen. Die Dokumentation über die Arbeitsverhältnisse dort und die sichere Selbstausbeutung in diesem Bereich folgt garantiert bald.

Keine der Übungen der Praktikanten bestand übrigens darin, die Sicherheit von Daten zu erhöhen oder den Kunden deutlich zu machen, was mit ihren persönlichen Informationen passiert. „Prakti.com" wird ein ähnliches Schicksal erleben wie Praktiker.

Keine Kommentare: